Das ist das elektronische Mitgliederverzeichnis der GfN. Hier sind alle Mitglieder gelistet, die bisher ihr Einverständnis zur Veröffentlichung auf dieser Webseite gegeben haben: voranstehend die institutionellen Mitglieder, danach in alphabetischer Folge die Einzelmitglieder.

Das Verzeichnis befindet sich aktuell im Aufbau (Stand: September 2016).

Institutionelle Mitglieder

no Image available

Institute for language and folklore / Department of onomastics

Institutionelles Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: A Swedish government agency that collects place-names and personal names used in Sweden from the earliest times to the present day. It provides information about their meanings, spelling and pronunciation.

 

The Department of onomastics publish papers and monographs as well as dictionaries of personal names and place-names in Sweden. As a government agency, it also gives opinions on appropriate forms of place-names and in connection with the registration of personal names.

Kommission für Mundart- und Namenforschung Westfalens (KoMuNa)

Institutionelles Mitglied

Arbeitsschwerpunkt: Niederdeutsche Sprache im Landesteil Westfalen-Lippe des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen

Wissenschaftliche Referentin Namenkunde: Dr. Friedel Helga Roolfs

A

Dr. Barbara Aehnlich

Germanistin

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Diachrone germanistische Sprachwissenschaft; Toponyme, insbesondere Orts- und Flurnamen

no Image available

Diana Ascher

Archivarin

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Ortsnamen, Sprach- und Landesgeschichte

B

Dr. Susanne Baudisch

Historikerin

Vorstandsmitglied der GfN: Sekretär (2011-2016)

Arbeitsschwerpunkte: Sächsische Landesgeschichte mit Bezug zur Namenforschung, Digitale Bibliotheken

Dr. Joern-Martin Becker

Slawist, Sprachhistoriker

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Elb- und Ostseeslawische Ortsnamen, Polnische und russische Straßennamen, Namentheorie

no Image available

Michael Berger

Chemiker und Biotechnologieingenieur (FH)

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Familiennamen und Flurnamen des Kreises Werdenberg (Schweiz); Mitarbeit bei der Flurnamenaufnahme in der Politischen Gemeinde Sennwald fürs Werdenberger Namenbuch von Prof. Dr. Hans Stricker

no Image available

PD Dr. phil. habil. Harald Bichlmeier

Indogermanist, Slawist

Mitglied; Mitglied der Revisionskommission im Vorstand der GfN (2011–2012)

Arbeitsschwerpunkte: ‚alteuropäische‘/altgermanische/altkeltische Orts- und Gewässernamen, slawische Familiennamen

C

Dr. Kirstin Casemir

Sprachwissenschaftlerin

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Namen, speziell Ortsnamen, historische Kartographie, Sprachgeschichte; Akademieprojekt „Ortsnamen zwischen Rhein und Elbe – Onomastik im europäischen Raum“ (Akademie der Wissenschaften zu Göttingen)

D

no Image available

Dr. Kathrin Dräger

Germanistin

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Familiennamen, Rufnamen, Siedlungsnamen

F

no Image available

Achim Fuchs

Lehrer (i. R.)

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Flur- und Ortsnamen im Altkreis Meiningen

G

Prof. Dr. Albrecht Greule

Germanist

Vorstandsmitglied der GfN: Stellv. Vorsitzender (seit 2011)

Arbeitsschwerpunkte: Orts- und Personennamen

no Image available

Werner Guth

Germanist, Historiker; Oberstudienrat (i. R.)

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Orts- und Gewässernamen, vor allem in Nordhessen

H

Dr. Milan Harvalík

Sprachwissenschaftler

Onomastische Theorie und Methodologie, Terminologie, Toponomastik, Exonyme, Standardisierung geographischer Namen

Dr. Dr. Volkmar Hellfritzsch

Germanist, Anglist, Pädagoge (i. R.)

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Personennamen; Ortsnamen, besonders: Süd(west)sachsen und angrenzende Gebiete

Prof. Dr. Karlheinz Hengst

Sprachwissenschaftler

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Historische Sprachwissenschaft und Namenforschung in Verbindung mit Siedlungsgeschichte sowie Landesgeschichte von Sachsen und Thüringen

Dr. Sandra Herling

Romanistin

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: französische und spanische Kolonialtoponyme, Rufnamen (mehrsprachige Regionen), Produkt- und Unternehmensnamen

Dr. Rita Heuser

Germanistin

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Familiennamen, Toponyme (v. a. Flur- und Straßennamen); Akademieprojekt „Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands“ (Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz)

ao. Univ.-Prof. Dr. Edgar Hoffmann

Slavist, Historiker

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Geschichte der Onomastik, Namen in der Wirtschaft (Slavischer Raum und Zentralasien, Kontaktonomastik, Namen und Identität)

J

Dr. Wolfgang Janka

Sprachwissenschaftler

Mitglied

Slawische Ortsnamen in Bayern, Interferenzbereich Dialektologie – Namenforschung;

Redaktion des „Historischen Ortsnamenbuchs von Bayern (HONB)“

K

Dr. Volker Kohlheim

Germanist, Anglist

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Namenstheorie, Personennamen, literarische Namen, Straßennamen

Dr. Rosa Kohlheim

Germanistin, Anglistin

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Personennamen, Straßennamen, literarische Namen

Prof. Dr. Nadiya Kozak

Sprach- und Kulturwissenschaftlerin

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Historische Sprach- und Kulturwissenschaft, Germanistik (Deutsch), Slavistik (Russisch, Ukrainisch), Onomastik

Univ.-Prof. Dr. Dieter Kremer

Romanist

Vorstandsmitglied der GfN: Vorsitzender (seit 2011)

Arbeitsschwerpunkte: Historische romanistische Sprachwissenschaft, insbesondere historische Lexikographie (Schwerpunkt Iberoromania), linguistische Namenforschung (Gesamtromania)

Dr. Dietlind Kremer

Philologe

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Deutsch-slavische Namenforschung, Literarische Onomastik, Name und Übersetzung; Leiterin des Namenkundlichen Zentrums der Universität Leipzig

Dr. Lutz Kuntzsch

Germanist, Historiker

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Gegenwartssprache, Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache; Vornamenberatung (im Rahmen der Sprachberatung der Gesellschaft für deutsche Sprache)

L

Thomas Liebecke

Philologe, Projektmitarbeiter

Vorstandsmitglied der GfN: Schatzmeister (seit 2014)

Arbeitsschwerpunkte: Vornamen, Wirkung von Vornamen, www.onomastik.com

no Image available

Kristin Loga

Germanistin

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Orts- und Familiennamen; Sprachgeschichte

N

Prof. Dr. Robert Nedoma

Skandinavist, Germanist

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Altgermanische Personen-, Götter- und Völkernamen

R

Dr. Wolf-Armin Frhr. v. Reitzenstein

Onomatologe

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Ortsnamen in Bayern

U

no Image available

Prof. Dr. Jürgen Udolph

Slavist, Namenforscher

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Gewässernamen, Flurnamen, Orts- und Familiennamen

W

no Image available

Erika Weber

Germanistin

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Ortsnamen im deutsch-slawischen Kontaktgebiet; andere Namenarten

Prof. Dr. Walter Wenzel

Slawist

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Historische Namenforschung, slawische Orts-, Personen- und Stammesnamen, Siedlungsgeschichte

Mag. Dr. Erika Windberger-Heidenkummer

Germanistin

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Namenstheorie, Mikrotoponomastik, Ortsnamen; Historiolinguistik, Sprachgeschichte

Dr. Gundhild Winkler

Germanistin

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Familiennamen, Ortsnamen (Schwerpunkt Sachsen-Anhalt)

no Image available

Holger Wochele

Romanist (Sprachwissenschaft)

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Produkt- und Unternehmensnamen (Namen in der Wirtschaft), Eigennamen und Übersetzung (interlinguale Allonymie), Deonymische Bildungen, Straßennamen

Z

no Image available

Dr. Christian Zschieschang

Namenforscher

Mitglied

Arbeitsschwerpunkte: Ortsnamen (im westslavischen Raum), Flurnamen, Siedlungsgeschichte